Die Restauration

Renovierung:

  1. Aufnahme des Fahrzeugs und einleitende Kontrolle.
  2. Vor der Demontage sehen wir uns das Fahrzeug genau an, denn nach der Demontage werden manche Dinge nicht mehr sichtbar sein.
  3. Demontage des Fahrzeugs.
  4. Eine professionelle Demontage ist äußerst wichtig. Wir müssen das gesamte Fahrzeug vorsichtig zerlegen, um Teile nicht zu zerstören, die für eine Regenerierung oder Reparatur noch geeignet sind.
  5. Reinigen der Karosserie und sonstiger Teile.
  6. Um es kurz zu sagen – eine manuelle Reinigung ist zwar schmutzig und anstrengend, aber der Endeffekt sieht dann am besten aus. Das Blech wird dabei nicht übermäßig erhitzt und verformt sich nicht, denn alles wird äußerst vorsichtig gemacht. Die Arbeit wird von einem erfahrenen Mitarbeiter erledigt, und zwar mit den Händen und nicht mit der Kraft einer Riesenmaschine. Wir sehen, wie viel Spachtelmasse heraustritt. Staub aus dem Sandstrahlgerät oder eine Gaswolke aus dem Trockeneis verdecken uns nicht die Sicht auf die zu reinigenden Teile. Ich spreche gern bei einem Treffen darüber, aber schau Dir unsere Bildergalerien an und überzeuge Dich, wie effektiv und ungefährlich die manuelle Reinigung ist.
    Das größte Minus dieses Verfahrens ist die Zeit, wie lange die Reinigung dauert. Aber keine Angst. Unsere Preise sind immer attraktiv.
    Wenn Du mehr darüber wissen willst, dann lies den folgenden Text.
    Das größte Problem beruht darauf, dass die meisten Werkstätten damit andere beauftragen, weil es eine sehr schmutzige Arbeit ist.
    Der Unterlieferant muss die Oldtimer nicht lieben und kein Respekt dafür haben. Für ihn ist das nur ein Auftrag. Heute eine Brücke, morgen ein Zaun, und am Montag ein Käfer. Für Viele macht das keinen Unterschied. Der Auftrag muss schnell erledigt werden. Der Endeffekt ist oft tragisch und die Schäden sind äußerst schwer zu reparieren. Oft ist es auch so, dass manche Teile nicht mehr repariert werden können, weil z.B. das ganze Dach gewellt wird.
    Die Karosserien sind oft alt und zerstört – wir zerstören sie gleich zu Beginn der Renovierung nicht noch mehr.
    Reinigungsverfahren gibt es mehrere, aber sie gehören in zwei Gruppen. Die schwere und mühselige Handarbeit sowie die mechanische Reinigung.
    Wir reinigen 95 % der Teile in Handarbeit. Welche 5 % reinigen wir mechanisch? Jene, die es brauchen. Das sagt uns unsere über 20jährige Erfahrung, weil jedes Auto anders ist.
    Mechanische Reinigung – Sand-, Kugel-, Glas- oder Sodastrahlen, Trockeneis.
    Jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Du willst, erzähle ich Dir davon, wenn wir uns treffen. Bei der mechanischen Reinigung ist das Wirkungsprinzip immer ähnlich. Ein Reinigungsmaterial von großem Gewicht verbunden mit niedriger Geschwindigkeit oder ein Reinigungsmaterial von kleinem Gewicht verbunden mit großer Geschwindigkeit. Beim Trockeneis und Sodastrahlen ist ein sehr kleines Gewicht mit einer großen Geschwindigkeit verbunden. Wenn man die Energie berücksichtigt, die das Strahlmittel mit einbringt, kommt man auf ein ähnliches Ergebnis.
    Jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile, so muss man wissen, welche und wozu eingesetzt werden sollen.
    Trockeneis – wir haben einen Unterlieferanten und können die Elemente entsprechend reinigen.
    Sandstrahlen (mit verschiedenen speziellen Strahlmitteln von unterschiedlichen Körnung und Gewicht), Kugelstrahlen (unterschiedliche Körnung des Strahlmittels), Glasstrahlen (unterschiedliche Körnung der Glaskugeln), Sodastrahlen (oft mit anderen Schleifmitteln verknüpft) – unsere Werkstatt verfügt über alle diese Techniken und circa 5 % des Fahrzeugs wird mechanisch gereinigt.
    Warum… Das erklären wir gern bei einem Treffen, aber wenn uns jede Technik zur Verfügung steht, wählen wir diejenige, die sich am besten für das zu reinigende Teil eignet. Bemerke, dass wir nur das Trockeneisverfahren in Auftrag geben müssen. Den ganzen Rest haben wir in unserer Werkstatt, was in den Autowerkstätten gar nicht oft vorkommt, weil alle diese Maschinen viel Platz zum Betrieb brauchen und oft auch selber nicht klein sind. Sie brauchen auch einen leistungsstarken Kompressor. Es sind schon hohe Kosten. Aber es lohnt sich zu investieren, wenn es unsere Qualität erhöht.
  7. Blecharbeiten
  8. Es braucht nicht viel gesagt zu werden. Es ist eine der schwierigsten Etappen bei der Renovierung. Sieh Dir einige unserer Bildergalerien an. Bemerke, was für schwierige Projekte wir manchmal realisieren. Wie schrecklich sehen manchmal die Fahrzeuge vor der Renovierung aus und was für einen schönen Endeffekt können wir erzielen. Es gibt Projekte, bei denen wir 50-70 neue Blechelemente einbauen und auf den Fotos fällt es nicht auf, welche neu und welche alt sind, weil die so professionell eingebaut sind. Manchmal, wenn wir die bei der Renovierung ausgeschnittenen Blechteile fotografieren, brauchen wir über 25 m² Bodenfläche, um sie abzulegen – das ist 3 Mal mehr als sonst Dein Käfer in der Garage in Anspruch nimmt. Ohne richtige Blecharbeiten und professionell durchgeführte Reparatur der gesamten Konstruktion kann kein guter Endeffekt erzielt werden.
  9. Verzinnen
  10. Es ist ein herkömmliches, gutes Verfahren, das schwer auszuführen ist. Es stärkt sehr gut die Blechverbindungen. Auf den Fotos fällt es kaum auf, weil es ideal mit dem Blech fluchtet. Wir können und mögen dieses Verfahren, deshalb wenden wir es immer wieder an.
  11. Konservierung
  12. Eine sehr wichtige Etappe. Wenn wir uns schon so viel Mühe bei der Reinigung und den Blecharbeiten gegeben haben, muss nun unser Werk für lange Jahre gesichert werden.
    Es gibt viele Varianten. Mit jedem Kunden besprechen wir es ganz individuell. Unser größter Erfolg beruht darauf, dass wir die hohe Qualität des Korrosionsschutzes mit einer äußerst schönen Optik verbinden können.
  13. Lackierarbeiten.
  14. In unserem Angebot haben wir eine umfangreiche Palette von originalen Farben der VW-Oldtimer.
  15. Mechanik
  16. Hier gibt es nicht viel zu schreiben. Das Fahrzeug muss fahrtüchtig und sicher sein.
    Wenn Du vorne oder hinten Bremstrommeln hast und stattdessen Bremsscheiben haben möchtest, ist das kein Problem. Wir bauen dann serienmäßige oder modifizierte Bremsscheiben ein. Serienmäßige oder modifizierte Federung. Diese Frage klären wir gleich bei der Renovierung. Ich habe eine große Erfahrung – ich habe schon Käfer mit wahrscheinlich jeder Federung und Bremsanlage gefahren. Nach einem Direktgespräch schlage ich Dir problemlos die ideale Lösung für Dich vor.
  17. Motor
  18. Überholung oder vielleicht nur eine Abdichtung? An jeden Motor gehen wir individuell an, aber zuerst müssen wir uns den Motor anschauen und beurteilen. Wir können eine Überholung Deines Motors vorschlagen, den Motor zwecks Leistungssteigerung modifizieren oder von Anfang an einen neuen, stärkeren Motor bauen. Bei der Motorleistung gibt es theoretisch keine Einschränkungen.
    Auf Deinen Wunsch können wir die Blechverkleidungen und Auspuffelemente streichen, den Motorblock manuell reinigen, Schrauben und kleine Elemente verzinken.
  19. Elektrik
  20. Wir können eine komplett neue Elektroanlage herstellen oder die bestehende Elektroanlage reparieren.
  21. Dach im Cabriolet
  22. Reparatur des Aufbaus, Wärmedämmung, Dachhimmel, Außendach – kein Problem für uns.
    Wir bieten eine Menge von Materialvarianten und Farben.
  23. Türverkleidung
  24. Varianten gibt es viele. Wir können Reproduktion anbieten, die wie Original aussehen oder das Interieur aus Leder herstellen.
  25. Regenerierung von Teilen.
  26. Wir lieben das. Nicht viele Werkstätten geben sich die Mühe, Hunderte von Schrauben, Unterlegscheiben, Absicherungen und andere Kleinteile manuell zu reinigen. Im Endeffekt ist aber überall sauber und schön, wo immer Du hinschaust.
  27. Felgen und Reifen.
  28. Es gibt viele Varianten – vom Pulverlack bis Acryllack oder Metalliclack.
  29. Verchromte Teile
  30. Ein gewisser Teil von Elementen wird nicht mehr produziert und wir müssen ihre Chrombeschichtung regenerieren. Es stellt für uns kein Problem dar. Wir verchromen alle Arten von Metallen und ihren Legierungen. Auch das Aluminiumpolieren oder -verchromen ist bei uns möglich.
  31. Endmontage.
  32. Wenn alles schon fast fertig ist, muss es fachgerecht im Auto montiert werden. Eine Unzahl von Dichtungen, Leisten, Fensterscheiben, Griffen und Hunderten anderer Teile.
  33. Ersatzteile
  34. Neben der Werkstatt haben wir ein großes Teilelager, denn meine zweite Firma ist das älteste Versandgeschäft mit Teilen für VW-Oldtimer in Polen. Um einen sehr hohen Standard ausgeführter Arbeiten zu garantieren, müssen wir auch Teile von höchster Qualität haben. Viele von ihnen werden speziell für uns hergestellt. Der Rest wird genau ausgewählt und von vielen Lieferanten aus Europa und den USA bezogen.